Oftmals werden wir
von Kunden gefragt:

»Wo landen eigentlich die Backwaren,
welche abends übrig bleiben?«

Jedes Brot, jede Tüte mit gemischten/süßen Brötchen, jedes Stück Butterkuchen oder drei Teilchen kosten je Angebot 1,30 EURO - pauschal.

Sahne- und Frischobstartikel werden aus kühltechnischen Gründen nicht verkauft.

Parallel dazu kommen auch die Tafeln aus der Region regelmäßig zu uns und holen Ware ab, um diese an Bedürftige zu verteilen.

Gutes von Gestern
heißt unsere Filiale,

in der wir von Dienstag bis Samstag die Backwaren vom Vortag verkaufen.

Ebenfalls werden hier Artikel angeboten, die als »zweite Wahl« in der Backstube kategorisiert werden oder als Überproduktion gebacken wurden.

Es werden hier nur Backwaren verkauft, die am zweiten Tag noch einwandfrei sind.

Auf Anfragen unterstützen wir Vereine in der Region in ihrem Tun.

Zum Beispiel stellen wir mancher Gemeinde zum Erntedankfest Brote für den Gabentisch (Gutes von Gestern) als Spende zur Verfügung.

Wenn möglich wollen wir keine Lebensmittel vernichten.

Wenn doch noch einmal etwas übrig bleiben sollte, gelangt die Ware nicht einfach in den Müll, sondern geht in den natürlichen Kreislauf als Tierfutter zurück.

Unser Anspruch
ist es sozial und ökologisch zu handeln.